Ratgeber zum Vorzugspreis

Kunden der HUK-COBURG können jeden Ratgeber des DBW zum Vorzugspreis erhalten und sparen damit je Buch 2,50 Euro
Zur Bestellung

Aktuelles aus der öffentlichen Verwaltung: DBB und DBB Tarifunion: Gemeinsam noch stärker werden; 30.01.2012

HUK-COBURG - Partner für den öffentlichen Dienst.

Die HUK-COBURG ist aus dem öffentlichen Dienst heraus und für den öffentlichen Dienst gegründet worden. Mehr als 4 Millionen Beamte und Arbeitnehmer aus dem öffentlichen Sektor setzen bis heute ihr Vertrauen in die Versicherung. Die HUK-COBURG ist damit der größte Beamtenversicherer in Deutschland. So vielfältig der öffentliche Dienst ist, so lang ist auch die Liste an Berufsgruppen, die bei der HUK-COBURG versichert werden. Dazu gehören neben Mitarbeitern in der Verwaltung, in Ämtern, in Krankenhäusern, in der Kinderbetreuung und anderen sozialen Einrichtungen auch die klassischen Beamtenberufe wie Lehrer, Polizisten, Feuerwehrleute aber auch Richter und Soldaten. Sie alle setzen auf die Nummer eins, wenn es um Versicherungen für den öffentlichen Dienst geht. Die HUK-COBURG gibt auf Ihrer Website aktuelle und interessante Informationen, dabei können Sie sich auch einige Publikationen für den öffentlichen Dienst kostenfrei herunterladen.

Zur Übersicht aller Meldungen aus dem öffentlichen Dienst

Aktuelles aus dem öffentlichen Dienst:

DBB und DBB Tarifunion: Gemeinsam noch stärker werden

Die Gewerkschaftstage von dbb und dbb tarifunion sollen im November 2012 einem Integrationskonzept zustimmen, das seit rund einem Jahr von einer Strukturkommission erarbeitet worden ist. Sowohl der Bundesvorstand des dbb als auch die Bundestarifkommission der dbb tarifunion hatten im Herbst vergangenen Jahres Zustimmung zu den Plänen signalisiert. Wir sind also auf einem guten Weg, sagte der dbb Bundesvorsitzende Peter Heesen dem dbb magazin (Ausgabe Januar/Februar 2012). Frank Stöhr, 1. Vorsitzender dbb tarifunion, fügte hinzu: Was jetzt passiert, bildet den Abschluss der Integration und nicht den Beginn.

2007 hatten die Delegierten beider Gewerkschaftstage, also sowohl Vertreter der Beamtinnen und Beamten als auch der Tarifbeschäftigten, übereinstimmend festgestellt, dass die Veränderungen innerhalb des öffentlichen Dienstes bei der Organisation der Gewerkschaftsarbeit nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Um die anstehenden Aufgaben erfolgreich zu bewältigen, braucht der dbb als Interessenvertretung einheitliche und schlagkräftige Strukturen, so Frank Stöhr. Peter Heesen sagte: Einen Gegensatz Beamte - Arbeitnehmer gibt es nicht, nicht im öffentlichen Dienst und nicht innerhalb des dbb. Bei der Diskussion innerhalb der Strukturkommission gehe es um ein Ziel: Der dbb insgesamt muss stärker werden, damit wir die einzelnen Gruppen besser vertreten können.

Stöhr kündigte an, die Bundestarifkommission (BTK) werde das zentrale Organ innerhalb des dbb bleiben, wenn es um Beschlüsse zu Tariffragen geht. Der Vorsitzende der Geschäftsführung dieser BTK werde als Fachvorstand Tarif in der Bundesleitung gleichsam als Scharnier dafür sorgen, dass die Tarifthemen in der Gesamtorganisation gut kommuniziert werden. Dieser Fachvorstand Tarif soll auch zweiter Vorsitzender des dbb sein; der dbb wird Tarifpartner.

Heesen verwies auf die unverändert hohen Leistungen der Beschäftigten im öffentlichen Dienst, das aber leider zugleich verschlechterte Verhältnis der Politik zu vielen Bereichen der Verwaltung. So habe die Politik die Bezüge der Beschäftigten mehr und mehr als Steinbruch missverstanden, in dem sie sich immer dann versucht zu bedienen, wenn sie ihre Haushalte egal ob beim Bund, den Ländern oder Gemeinden - nicht in den Griff bekommt. Heesen: Statusübergreifend wächst im dbb der Wille, der Beliebigkeit der Politik nicht nur gute Argumente, sondern auch eine immer stärker werdende Organisation entgegenzusetzen. Und genau dieser Punkt bildet das ideelle Dach der geplanten Integration. Heesen und Stöhr zeigten sich überzeugt, dass der dbb nach der Integration gut aufgestellt sein wird, um die vor uns liegenden Probleme zu meistern.

Quelle: Pressemeldung des dbb beamtenbund und tarifunion, 30.01.2012


mehr zu: Aktuelles aus dem ÖD
Aus Tradition günstig

Der öffentliche Dienst kann auf die HUK-COBURG vertrauen.

  • Als Selbsthilfeeinrichung größter Versicherer des öffentlichen Dienstes
  • Top-Tarife und bedarfsgerechte Angebote, die optimal zu Ihnen passen
  • Anhaltend gute und beste Noten von Test-Experten

Fragen Sie nach den besonderen Tarifen für den öffentlichen Dienst
Telefon: 0800 2 153153* oder direkt auf www.huk.de

*kostenlos aus dem Festnetz

Informationen unverbindlich anfordern.

Startseite | Kontakt | Impressum           www.der-öffentliche-dienst.de ©2018